· 

was war denn da los?

Tja, so schnell kanns gehen! Da hab ich doch gerade noch herumgetollt und schon war ich an einem seltsamen Ort, der seltsam riecht und indem mich noch seltsamere Leute umhergetragen.

 

...Filmriss...

 

4 Tage, respektive eine gefühlte Ewigkeit später haben Sie mich endlich wieder nach Hause geholt!!!

 

Aber es ist alles anders als vorher... Meine Hausangestellten benehmen sich plötzlich eher wie Mami&Papi und ich bin hinter Gittern eingesperrt und kann mein Bein nicht mehr abstellen...aber egal, Hauptsache wieder zu Hause. Nun muss ich mich erst mal wieder stärken. Habe die ganze Zeit als ich an dem seltsamen Ort war nichts gegessen (die haben gesagt, ich sei "apathisch"... was auch immer das ist...) jedenfalls hab ich jetzt einen starken Nachholbedarf was Essen und Kuscheln anbelangt.

  

Ach ja - für die, die sich für die Fakten interessieren: ich hatte eine Femurkopfluxation, die ohne OP wieder "eingerenkt" werden konnte. Oder auf amirisch: Mein Oberschenkelkopf hat beschlossen, sich von meiner Hüfte zu trennen und die beiden mussten gewaltsam wiedervereinigt werden.Nun hoffen jedenfalls alle (inkl. mir), dass es hält...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0